Der Symptomechecker gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Symptome zu identifizieren um diese dadurch einer Beschwerde einordnen zu können. Wählen Sie das Geschlecht aus, das entsprechende Körperteil und los gehts.
Symptome checken:
Hier Beginnen
Ernährung
Der Körper
Fasten
Diät
Alternativmedizin
Heilpflanzen Lexikon
Fitness, Wellness und Beauty
Apotheke
Notfälle und erste Hilfe
Impfen
Gesetze (Infektionsschutzgesetz)
Versicherung
Tropenkrankheiten
Fachbegriffe
Ernährung
Die Aufnahme von Nahrung, um damit die Versorgung mit Nähr- und Wirkstoffen, die die Entwicklung und das Aufrechterhalten der lebensnotwendigen Körperfunktionen gewährleisten, nennt man allgemein Ernährung.

Das allgemeine physische, physiologische sowie auch sozial-psychologische Wohlbefinden des Menschen liegt in direkter Verbindung mit der Qualität der aufgenommenen Nahrung. Die Nahrung ist aus Produkten pflanzlicher und tierischer Herkunft zusammengesetzt variiert durch Beschaffenheit und Zubereitungsweise. So kann man Nahrung roh, gekocht, gegart, gebraten, gereift, gepökelt, getrocknet oder geräuchert aufnehmen.

Sämtliche Arten der Nahrungszubereitung haben sowohl Vor- als auch Nachteile und es liegt an der Person selbst, den bestmöglichen Weg zwischen gesunder und eventuell gesundheitsbelastender Ernährung zu finden. Die Art und Weise der Reaktionen die unser Körper auf die Ernährung hat, bestimmt wie wir unsere Ernährung gegebenenfalls umstellen oder ändern müssen.

Nahrung enthält Nährstoffe. Diese sind die Bausteine und der Treibstoff des Körpers. Ohne Nährstoffe würde ein Körper nicht fähig sein, seine normalen und lebenserhaltenden Funktionen zu erhalten.

Nährstoffe werden in zwei grössere Kategorien unterteilt. Man spricht dabei von Grundnährstoffen und Mikronährstoffen.

Grundnährstoffe sind energieliefernde Stoffe und setzen sich aus
  • Kohlenhydraten
  • Eiweiße
  • Fette
zusammen.

Mikronährstoffe liefern dem Körper prinzipiell keine Energie, sind jedoch in geringeren Mengen unumgänglich für die Aufrechterhaltung der körperlichen Funktionen.

Zu Ihnen zählen:
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Ballaststoffe

Die optimale Kombination der Zufuhr von Makro – und Mikronährstoffen gewährleistet eine ausgewogene, und damit eine gesunde Ernährung. Abweichungen wirken sich sowohl auf die physische Gesundheit als auch auf die sozialen Kompetenzen des Menschen aus. Deswegen ist der richtige Umgang mit der Ernährung erstrebenswert, um als voll funktionsfähiger Organismus den Alltag bestreiten zu können.
drucken
| Der Körper | Ernährung | Fasten | Diät | Alternativmedizin | Heilpflanzen Lexikon | Fitness, Wellness und Beauty | Apotheke |
| Notfälle und erste Hilfe | Impfen | Gesetze (Infektionsschutzgesetz) | Versicherung | Tropenkrankheiten | Fachbegriffe |